Explorer Hotels – für uns der perfekte Ausgangspunkt für Abenteuer

Werbung

Wir haben schon in vielen Hotels übernachtet, aber nun zum ersten Mal in einem der Explorer Hotels. Diese Hotels gibt es bis jetzt in neun verschiedenen Bergregionen in Deutschland und Österreich. Uns hat es in das Explorer Hotel im Montafon verschlagen.

Das Explorer Hotel

Die Hotels sind kaum zu übersehen, dann sie sehen alle gleich aus und das Konzept ist auch in jedem Hotel gleich. Mit den Farben grün und lila wird im ganzen Hotel gespielt. Es gibt überall Bilder von Outdoor-Abenteuern und das wird hier auch so gelebt.

Nach unserer Ankunft wurden wir sehr freundlich am Empfang begrüßt und uns sofort das „DU“ angeboten. Sehr sympathisch und familiär, so haben wir uns auch direkt gefühlt. Uns wurde alles erklärt, wann und wo es Frühstück gibt, wo unsere Zimmer, der Wellnessbereich ist und wie das hier alles abläuft. Die Kids fragten direkt nach dem Fitness-Raum.

Im Eingangsbereich hängt ein riesiger Touch-Screen auf dem Wander-, Mountainbike- und Kletter-Touren für den Sommer und Skitouren für den Winter vorgeschlagen werden. Zudem gibt es die Möglichkeit über die Explorer-App seine eigenen Bilder auf diesen Monitor zu bringen und so den „Shot of the Day“ zu gewinnen. Da waren wir natürlich gleich dabei und haben den Monitor in den Tagen ordentlich mit Bildern bespielt.

Flo und Ben vor dem Explorer Screen
Flo und Ben vor dem Explorer Screen

Im Eingangsbereich ist außerdem eine riesige Wanderkarte und alle Mitarbeiter helfen, eine passende Tour für jeden zu finden. Daneben ist ein riesiger Tisch mit Werkzeug und Montage-Ständern für Fahrräder und Ski. Gläserne Boxen sind dahinter, in welche man sein Bike stellen kann und im Winter seine Ski-Ausrüstung.

Alles ist auf Adventure und Erlebnisse in den Bergen ausgelegt. Genau richtig für uns!

Explorer Hotel Wanderkarte
Explorer Hotel Wanderkarte

Das Zimmer

Das Zimmer ist auch sehr praktisch eingerichtet. Die Farben grün und lila vom Explorer Hotel finden sich auch hier wieder. Ein Doppelbett steht im Zimmer und am Fenster ist eine kleine Sitzecke. Der Balkon ist sehr klein, soll aber nicht zum verweilen einladen, sondern eher die Möglichkeit bieten, Sachen zu trocknen oder abzustellen.

Das Badezimmer direkt neben der Eingangstür bietet genügend Platz. Im Zimmer gibt es keinen Schrank, sondern viele Regale und Haken, wo man etwas ablegen kann. Ein Fernseher ist auch an Board und so kann es los gehen mit den Abenteuer abseits der Explorer Hotels.

Explorer Hotel Zimmer
Explorer Hotel Zimmer

Unser Hotelzimmer hatte übrigens eine Verbindungstür zu dem Zimmer unserer Kids. Das war perfekt. Es gibt aber auch die Möglichkeit eines Zustellbetts.

Einen Zimmerservice, der jeden Tag die Betten macht, gibt es nicht. Brauchen wir auch nicht, denn unser Hotelzimmer sieht meist chaotisch aus. Frische Handtücher erfragt ihr einfach an der Rezeption.

WLAN gibt es selbstverständlich im ganzen Hotel.

Das Frühstück

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die man im Explorer Hotel bekommt. Eine Variante ist das klassische Frühstück am Buffett mit Brot, Brötchen, Obst, Müsli, Joghurt, Säfte, Kaffee, Kakao, Wurst, Käse und Do-It-Yourself Eiern. Es kann mit einem guten Hotelfrühstück absolut mithalten und es ist genau richtig für einen ereignisreichen Tag.

Die zweite Variante ist das Frühstück für unterwegs, was man am Vorabend über die Explorer-App bis 19 Uhr bestellen kann. Dies ist perfekt für Abenteurer, die bereits früh in den Tag starte, vielleicht weil eine weite Wanderung ansteht.

Explorer Hotel Frühstück
Explorer Hotel Frühstück

Es gibt auch die Möglichkeit sich ein Lunchpaket für den Tag zu packen. Fragt einfach beim Hotelpersonal nach, die helfen euch gern. Ihr bekommt übrigens keine Plastiktüten, sondern eine Papiertüte. Also auf Nachhaltigkeit wird hier auch wert gelegt.

Explorer Hotel Bar
Explorer Hotel Bar

Der Wellness- und Fitnessbereich

Den Wellness- und Fitness-Bereich kann man jederzeit nutzen. Gewisse Einschränkungen gibt es nur wegen Corona. Wir haben diesen besonders am Abend benutzt. Es gab eine Finnische Sauna, eine Dampfsauna und eine Infrarot-Kabine, sowie einen Ruhebereich zum Entspannen. Alles ohne Schnick-Schnack, sondern absolut modern und funktionell.

Der Fitness-Bereich ist nicht groß, aber absolut ausreichend. Ein Laufband, ein Stepper, ein Spinning-Bike, ein paar Matten und Geräte. Das reicht auch vollkommen, denn das Abenteuer findet doch in den Bergen statt!

Für wen ist das Explorer Hotel etwas?

Wir können die Explorer Hotels absolut den Menschen ans Herz legen, die in die Berge kommen um sich in der Natur zu bewegen und sie zu erleben. Die Hotels sind ein perfekter Ausgangspunkt für Abenteuer, auch mit der Familie!

Wir hatten zu jeder Zeit das Gefühl, dass das Hotelpersonal alles gibt um dem Gast einen perfekten Aufenthalt zu ermöglichen. Das Frühstück war super lecker. Die Zimmer sauber, modern und praktisch, wie das ganze Hotel. Am Abend gab es auch noch etwas leckeres zu Trinken an der Hotelbar und im Wellnessbereich konnte man auch sehr gut verweilen.

Für uns ein perfektes Hotel und genau das, was unsere Ansprüche brauchen. Das Konzept ist super!

Teilen auf...

Schreibe einen Kommentar