Die Reise-Apotheke für Familien

Immer wieder bekommt vor allem Melanie als Ärztin die Frage, was sollte man denn mitnehmen auf Reisen. Was gehört in eine Reisapotheke für Reisen mit Kids. Da nun Melanie vom Fach ist, haben wir hier mal einiges aufgeschrieben. Wir geben natürlich keine Garantie auf Vollständigkeit. Ihr solltet euch allerdings immer vorher informieren, welche Medikamente in welches Land problemlos mit eingeführt werden dürfen.

Unsere Reiseapotheke

Grundlegende Dinge sind für uns ausreichend Sonnencreme oder Sonnenspray mit Lichtschutzfaktor 50. Dazu kommt Insektenschutz. Alle die dauerhaft Medikamente einnehmen, sollten diese nicht vergessen! Auch Allergiker sollten ihre Bedarfsmedikamente immer dabei haben.

Medikamente gegen leichte Erkrankungen:

  • Erkältung: GeloMyrtol, Neoangin, für Kinder Lemocin
  • Übelkeit/Erbrechen: MCP oder Vomex, Vomex Zäpfchen für Kinder
  • Durchfall: Loperamid im Notfall, aber besser Diät mit Wasser/Tee, Probiotika (Perocur Forte, Omniflora)
  • Fieber/Schmerzen: Ibuprofen/Paracetamol, Nurofen Saft für Kinder

Bei leichten Verletzungen

  • Pflaster verschiedener Größen – wir empfehlen die coolen Star Wars Pflaster oder ähnliche 😉
  • Blasenpflaster
  • Alkoholfreies Desinfektionsmittel (Octenisept)
  • einige Kompressen
  • Mullbinde
  • Steristrips für kleine tiefere Wunden
  • Pinzette (Achtung – das kann im Flugzeug im Handgepäck zu Schwierigkeiten führen)
  • Schere (Achtung – das kann im Flugzeug im Handgepäck zu Schwierigkeiten führen)

Bei Verstauchungen oder Prellungen

  • Schmerzgel (Voltaren, Kytta ist auch für Kinder geeignet)
  • elastische Binde

Insektenstiche

  • Fenistyl-Gel
  • Coolakut-Gel
  • Einmal-Kühlakku
  • Cetirizin bei allergischer Reaktion

Da sind auf unserer Liste eine ganze Menge Sachen zusammen gekommen. Seht die Liste für euch als Empfehlung. Ihr solltet selbst entscheiden, was für euch wichtig ist und ihr für Notwendig erachtet. Und im Zweifel solltet ihr auch im Ausland einen Arzt aufsuchen. Dafür gibt es ja auch eine Auslands-Krankenversicherung, die nicht viel kostet.

Teilen auf...

Kommentar verfassen