Dream Cruise – Geht auf große Fahrt mit dem Familien Spiel

– Werbung –

Wer unseren Blog verfolgt und unsere Reisen kennt, der weiß, dass wir als Familie reisen und das individuell und ohne Reiseveranstalter oder gar organisierte Pauschalreisen oder Club-Urlaube. Eine Kreuzfahrt steht bei uns auch bei weitem nicht als Reiseart zur Debatte. Wir wollen aber hier nicht das Für und Wieder von Kreuzfahrten beleuchten, dass muss jeder für sich entscheiden. Wir sind keine Kreuzfahrer, aus verschiedenen Gründen!

Dennoch wurden wir gebeten, das Spiel „Dream Cruise“ von Moritz Schuster einmal zu testen. Ein Spiel in dem es um Kreuzfahrten geht. Wir müssen bei Kreuzfahrern immer an den Film „WALL·E – Der Letzte räumt die Erde auf“ denken. Aber gut, wir stimmten zu. Denn ein Gesellschaftsspiel ist ja durchaus sehr unterhaltsam. Besonders, wenn man es als Familie in der gerade schweren Corona-Zeit spielt. So werden Reiseerinnerungen wach oder neue Reiseträume geweckt.

Dream Cruise - Das Spiel
Dream Cruise - Das Spiel
Dream Cruise Spiel

Das Spiel „Dream Cruise“

Gleich vorweg, es ist kein klassisches Würfelspiel, sondern eher ein Karten- und Strategie-Spiel. Dream Cruise ist für maximal 4 Spieler und ab 10 Jahre. Doch auch unser Ben mit seinen 8 Jahren, hat gut mitspielen können.

Als Spieler ist man der Kapitän eines Kreuzfahrtschiffs. Es geht darum Punkte zu sammeln indem man verschiedene Ziele ansteuert und seine Gäste entertained. Das Spiel dauert ca. 45 Minuten. Es erfordert aber einen etwas größeren Tisch, denn man braucht Platz. Der Aufbau ist nicht wirklich kompliziert, wenn man einmal die Art der verschiedenen Karten und die Idee des Spiels verstanden hat.

Wir haben dazu das Erklär-Video von Moritz Schuster auf YouTube benutzt, welches für uns einfacher zu verstehen war, als die Anleitung. Diese ist zwar klar geschrieben, aber wir hatten den Eindruck, dass es viele kleine Dinge zu beachten gibt, die man beim ersten Mal spielen, nicht gleich alle versteht. Vielleicht waren wir auch einfach zu ungeduldig und wollten einfach nur spielen, statt lange die Anleitung zu lesen.

Unser Eindruck vom Spiel

Das Spiel Dream Cruise erfordert etwas Taktik und vorausschauendes Spielen, denn man will ja am Ende die meisten Punkte haben und gewinnen. Trotzdem ist es ratsam, immer einen Schritt nach dem anderen mit allen Spielern zu machen. Denn es verleitet schnell dazu, dass jeder seinen Schuh durchzieht und man auch leicht schummeln kann.

Da wir alle vier sehr Siegeshungrig sind, achtet bei uns jeder auf den anderen – und zwar ganz genau! Was uns etwas gefehlt hat, ist die Interaktion zwischen den Spielern. Sehr gern hätte der ein oder andere mal einem Gegenspieler ein Bein gestellt. Vielleicht eine „Strum“-Karte die dem Gegenspieler zugesteckt werden darf, damit er eine Runde lang keine Punkte verdienen kann. Ähnlich wie beim „Mensch ärgere dich nicht!“ das schlagen der gegnerischen Spielfiguren. Damit käme noch etwas mehr Würze in das Spiel.

Was uns gut gefallen hat, dass man aktiv sein Schiff ausbaut und so mit einer geeigneten Strategie und etwas Geschick die Vorraussetzungen für viele Punkte schaffen kann. Man hat es für sich also selbst in der Hand, wie gut man auf kommende Gäste vorbereitet ist.

Das Spiel macht auf jeden Fall Spaß und ist recht unterhaltsam. Wie schon gesagt, braucht man etwas Platz für das Spiel, aber daran sollte es ja nicht scheitern.

Wo kann ich das Spiel kaufen?

Das Spiel „Dream Cruise“ wurde übrigens über eine Crowdfunding-Aktion finanziert. Also hat die Spielidee durchaus viele Menschen überzeugt. Das ganze lief über die Plattform Spiele-Offensive, wo das Spiel auch bestellt werden kann. Das Spiel wurde vom Kobold Spieleverlag veröffentlicht.

Ein noch einfacherer Weg ist AMAZON:

Wir wünschen euch allen ganz viel Spaß mit dem kleinen Reise-Spiel, welches euch in Gedanken in die Ferne schweifen lässt. Und vielleicht entdeckt ihr ja das eine oder andere neue europäische Reiseziel für euch. Es muss ja auch nicht mit einem Kreuzfahrtschiff angesteuert werden ;-).

Teilen auf...

Schreibe einen Kommentar