Ein ganzes Wochenende mit Apple Pay

Die neuen Bezahlsysteme sind ja in aller Munde und auch wir nutzen sie immer mehr. Die Rede ist von Apple Pay und Google Pay. Da wir alle IPhones nutzen ist die Wahl schon gefallen.

Bei unserem London-Wochenende wollten wir mal schauen, ob man in London komplett ohne Bargeld und ohne Kreditkarten unterwegs sein kann. Nur mit dem Telefon und Apple Pay ausgestattet. Als Kreditkarte nutzen wir die VISA-Card von der DKB, welche problemlos in Apple Pay angelegt werden kann. Von Freitag bis Montag ging es für uns in die Großstadt auf der Insel und zu einem spannenden Test ohne Bar- und Plastikgeld.

In London viel und sehr schnell auf, dass eigentlich überall Apple Pay angenommen wird. Der kleine Imbiss in dem man Fish & Chips setzt ebenso auf das Bezahlsystem, wie Museen, Hotels, Restaurants und auch kleine Boutiquen und große Kleidungsgeschäfte. Selbst den Kaffee an der Ecke bekommt man per Telefon-auflegen. Auch beim Bäcker ist es kein Problem mit Apple Pay zu zahlen.

Wie funktioniert Apple Pay

Es funktioniert ganz einfach indem man entweder die im Wallet hinterlegte Kreditkarte auswählt und auf das Kartenlesegerät legt. Bei IPhones ohne Homebutton kommt man zu seinem Apple Pay System indem man per Doppelklick auf die Seitentaste drückt. Bei älteren Modellen ist es der Doppelklick auf den Homebutton.

Und nun sind auch die öffentlichen Verkehrsmittel in London mit Express-ÖPNV-Zahlung möglich. Damit entfällt sogar die Bestätigung per FaceID oder Fingerabdruck. So ist noch schnelleres Bezahlen in der Underground oder dem Bus in London möglich. Und falls der Akku mal leer sein sollte, sind laut Apple über eine Zeitspanne von ca. 5 Stunden trotzdem noch Zahlungen möglich.

Kein Umtausch von Bargeld mehr nötig!
Kein Umtausch von Bargeld mehr nötig!

Zur Sicherheit können wir als Leihen keine genaue Auskunft geben. Aber wir können sagen, dass uns schon mehrfach Kreditkarten geknackt wurden. Dies ist aber immer am Automaten beim Abheben von Bargeld passiert. Was ja durchaus ein Punkt ist, der für diese Zahlungssysteme über Handy spricht. Trotzdem sollte man wohl nie seine Kreditkartenabrechnungen aus dem Auge lassen.

Zudem haben wir uns den Umtausch von Euro in eine Fremde Währung gespart und somit am Ende unserer Reise kein unnötiges fremdes Geld im Portemonnaie. Also noch ein Vorteil für die Bargeldlose Bezahl-variante, obwohl das ja auch mit einer Kreditkarte der Fall ist.

Wir haben Apple Pay sehr gerne benutzt, da es sehr unkompliziert war und wir hoffen, dass auch in Deutschland immer mehr Händler das System anbieten. Es ist einfach, schnell und hoffentlich auch sicher. Wir werden es auf jeden Fall immer mehr auf unseren Reisen nutzen.

Und wer zu guter letzt noch wissen will, wie das ganze funktioniert und wie man sich Apple Pay auf seinem IPhone einrichtet, schaut einfach mal auf die Apple-Website.

Teilen auf...

Kommentar verfassen