Liberec – Ein Wochenende am Jested

Für dieses Wochenende in Liberec müssen wir etwas zurück blicken. Wir haben von Oma und Opa zu Weihnachten ein Familien-Wochenende in der tschechischen Stadt bekommen. So fuhren also am Freitag Oma und Opa, die Familie von Melanies Bruder und wir nach Liberec. Am Abend angekommen bezogen wir unser Hotel und gingen nur noch etwas Essen. Der nächste Tag wartete schon…

Auf den Jested

Wir starteten direkt nach dem Frühstück mit einem Ausflug zum Jested. Dieser ist knapp über 1000 Meter hoch und es gibt eine Seilbahn, die uns auf die Spitze des Berges brachte. Diese kostete nicht viel und lohnt sich auf jeden Fall. Auf dem Jested hatten wir strahlend blauen Himmel. Unter uns türmten sich Berge aus Zuckerwattewolken. Ein sehr beeindruckender Anblick. Am Berg lag Schnee und die Skipisten waren gut besucht. Die Jungs mussten natürlich sofort im Schnee spielen. Einen Schlitten hatten wir zwar auch eingepackt, aber eine richtig gute Möglichkeit zum Rodeln haben wir nicht gefunden. Der Schnee war trotzdem ein Highlight für die Kids.

Ben im Schnee am Jested
Flo im Schnee am Jested
Der Jested

Spaßbad im Babylon

Am Nachmittag war dann Badespaß angesagt. Direkt in unserem Hotel-Komplex befand sich ein Erlebnisbad mit Rutschen, Strömungskanälen, verschiedenen Becken, Sauna und vielem mehr. Die Jungs hatten Spaß in dem Bad. Wir müssen allerdings sagen, dass es nicht so der Knaller war. Alles war sehr komisch gebaut und irgendwie hatte man den Eindruck, als sei alles sehr eng. Man kann es kaum beschreiben, aber eine architektonische Meisterleistung war es nicht, so wie das ganze Hotel. Es war aber sauber und ordentlich. Da gab es also nichts zu meckern.

Am Abend gingen wir in dem kleinen einheimischen Restaurant Balaba essen, welches mitten in Liberec liegt. Das können wir sehr empfehlen. Sehr liebevoll eingerichtete, die Bedienung ist nett und das Essen super lecker. Daumen hoch!

Wissenschaft im IQLANDIA

Der Sonntag begann wieder mit einem Frühstück am Buffet im Hotel. Danach sollte es für uns ins IQLANDIA gehen. Dies wurde uns wärmstens empfohlen und es war direkt neben unserem Hotel. Der Eintritt war sogar im Hotel-Preis mit enthalten. Eins können wir gleich sagen: Die Empfehlung hatte wirklich recht! Es war grandios. Ein Museum zum ausprobieren, mitmachen und entdecken. Hier wurden aus ganz vielen gebieten der Physik, Biologie und Chemie Modelle gezeigt, Experimente gemacht und Versuche aufgebaut. Alles konnte probiert und getestet werden und so haben die Kids, aber auch wir Erwachsenen eine Menge gelernt, bzw. wieder in Erinnerung gebracht. Wir fühlten uns alle wie kleine Kinder.

Wer in Liberec ist, muss das IQLANDIA unbedingt besuchen. Das ist ein MUSS!!! Egal ob mit oder ohne Kinder.

IQLANDIA – Geo-Experiment
IQLANDIA – basteln
IQLANDIA – 3D-Wand
IQLANDIA – Sexualkunde

Gegen frühen Nachmittag ging es für uns wieder zurück nach Berlin mit vielen tollen Eindrücken aus Liberec. Knapp vier Stunden Fahrt lagen vor uns.

Teilen auf...

Kommentar verfassen