GRAYL GeoPress® – Immer sauberes Trinkwasser egal wo wir sind

Werbung

Die GRAYL GeoPress® ist ein Wasserfilter für den Outdoor-Bereich und wir wollen euch den mal etwas genauer vorstellen.

Beim Wandern haben wir immer Wasser dabei, welches wir in unseren Rucksäcken in Trinkblasen tragen. Auch beim Radeln sind wir mit Wasser immer gut ausgestattet. Aber wir hatten auch schon Momente, an denen unser Wasser knapp wurde. Nun haben wir mit dem GRAYL eine Lösung gefunden, die uns auch auf längere Strecken mit Wasser versorgen kann.

GRAYL GeoPress Flasche
GRAYL GeoPress Flasche

Der GRAYL GeoPress® – Wasserfilter wird wohl unser Begleiter werden und uns immer und überall mit Wasser versorgen. Aber wie funktioniert das Ding? Und macht es wirklich sauberes Wasser?

So funktioniert der GRAYL Wasserfilter

Wir wollen hier nicht in große technische Details gehen, aber dennoch etwas erklären, wie das System funktioniert.

Das GRAYL besteht aus einem Wasserbehälter, einem Deckel, einer inneren Press und natürlich dem Wasserfilter. Dieser filtert das Wasser auf mechanische Weise von Schwebstoffen wie auch von Mikropartikeln . Durch Aktivkohle in Kombination mit den Molekularmagneten wird dafür gesorgt, dass das Wasser frei von Bakterien, Viren und Protozoen ist.

In der Handhabung ganz einfach gelöst, wird Wasser in den großen Behälter gefüllt und der Filter nach unten gedrückt. Achtung, nehmt den Deckel dabei ab. Nach ca. 10 Sekunden habt ihr sauberes Trinkwasser. Der GRAYL Wasserfilter entfernt bis zu 99,9999 % Bakterien, Viren und Protozoen aus dem Wasser!

Der Filter hält je nach Wasserzustand bis zu 350 Durchläufe, also 250 Liter Wasser durch. Ihr solltet dabei immer das möglichst sauberste Wasser als Grundlage nutzen, nur dann sind diese Zahlen erreichbar.

Unsere Erfahrungen mit der GRAYL GeoPress®

Wir hatten die GRAYL GeoPress® mit in den Alpen auf Wanderungen. Bei verschiedenen Alpenbächen haben wir sie ausprobiert. Da das Wasser in den Bergen eh schon sauber ist hatten wir mit dem GRAYL Wasserfilter keine Bedenken das Wasser zu trinken. Wir sind auch alle gesund geblieben.

Die Verwendung ist wirklich so Kinderleicht, wie es beschrieben ist. Allerding ist die Flasche recht schwer, was man in seinem Rucksack, den man tragen muss mit berechnen muss. Klar, der Filter und die Flasche sind nun mal keine Trinkblase. Vielleicht sind wir da auch etwas verwöhnt.

Aus der GRAYL GeoPress trinken
Aus der GRAYL GeoPress trinken

Auf unserer Kanutrip in Schweden, wird diese Flasche uns begleiten und wir werden unsere Erfahrungen dann hier in diesem Beitrag veröffentlichen.

Schreibe einen Kommentar