REJKA Zelt – unser zu Hause für draußen

Werbung

Bisher haben wir immer in Hotels, in Pensionen oder Ferienwohnungen eine Bleibe gefunden, aber nun wird es ein REJKA Zelt. Wir wollen euch die Zelte vorstellen, die wir nutzen und etwas mehr dazu erzählen. Natürlich geben wir euch auch ein paar Erfahrungen mit.

Die REJKA Zelte sind bereits mehrfach prämiert und ausgezeichnet von vielen verschiedenen Outdoor-Magazinen. So sind wir auch auf diese kleine Firma aufmerksam geworden. Reiner Kanzewitsch ist Gründer von REJKA und war mit den Zelten schon in der ganzen Welt unterwegs. Seit 1996 baut er seine Zelte und bringt also einen ganzen Batzen Erfahrung in Sachen Zelt mit! Wir konnten mit ihm persönlich sprechen und wir haben direkt gemerkt, wie er für das Thema brennt.

Melanie baut das REJKA Antao II light auf
Melanie baut das REJKA Antao II light auf

Aber kommen wir zu unseren beiden Zelten und gleich zu Beginn möchten wir sagen, dass der erste Aufbau etwas mehr Zeit benötigt. Also macht das am Besten zu Hause und nicht in der Wildness! Aber von Anfang an. Wir haben zwei Rejka Zelte, die wir einsetzen. Zum einen das Antao II light für unsere Jungs Flo und Ben und das Antao III light HC für uns Eltern Melanie und Thomas.

Die beiden Zelte möchten wir folgend etwas näher vorstellen…

Das REJKA Antao II light

Das Antao II Light ist ein kleines Tunnelzelt und ist der Klassiker von REJKA. Das Gesamtgewicht beträgt 2.3 kg, es finden 2 Personen in dem Zelt Platz und ist für eine Körpergröße bis 178 cm geeignet. Der Aufbau ist sehr schnell in ca. 5 Minuten gemacht. Für den geübten Abenteurer ist das vielleicht sogar etwas schneller möglich.

REJKA Antao II light
REJKA Antao II light

Wie schon geschrieben ist beim ersten Aufbau das Innenzelt einzuhängen. Da müsst ihr etwas drauf achten, welche Öse und Schlaufe da zusammen gehört. Also macht das lieber in Ruhe und nehmt euch etwas mehr Zeit. Es wir euch später beim Aufbau in der Natur helfen und Zeit und Nerven sparen. Das ist aber grundsätzlich recht einfach.

Der Aufbau erfolgt über zwei farblich markierte Teleskop-Zeltstangen, die in das Überzelt geschoben werden. Dann muss nur noch alles gespannt werden und schon steht das Zelt und ist bereit. Für unsere beiden Jungs bietet das Zelt genügend Platz zum schlafen. Ein kleines Vorzelt von ca. 1,10 Meter Länge bietet Platz für Rucksäcke und sonstige Sachen.

Der innere Bereich ist ein voll verschließbares Moskito-Netz, was vor kleinen Tierchen schützt. Es gibt aber auch ausreichend Möglichkeiten zum Lüften. Mit einem Packmaß von 36 x 15 cm ist es super handlich für unseren Kanutrip in Schweden.

Das REJKA Antao III Light HC

Als zweites Zelt haben wir das Antao III light HC, welches auch ein Tunnelzelt ist, aber für bis zu drei Personen Platz bietet. Ein kleines Raumwunder für eine Körpergröße von bis zu 192 cm. Auch dieses Zelt ist bei eingehängtem Innenzelt sehr schnell in ca. 5 Minuten aufzubauen. Aber auch hier müsst ihr zuvor das Innenzelt einhängen um diese rekordverdächtige Aufbaugeschwindigkeit zu erreichen.

REJKA Antao III light HC
REJKA Antao III light HC

Das Zelt bietet zwei Eingänge und somit noch etwas mehr Komfort bzw. Variabilität. Auch bei diesem Zelt ist der Aufbau mit farblich markierten Zeltstangen sehr einfach und für jeden machbar. Auch hier bietet ein Mosquito-Netz den nötigen Schutz vor Insekten. Ein Vorzelt von ca. 1,80 Meter Länge bietet reichlich Platz um alles mögliche zu verstauen.

Das Antao III Light HC ist mit einem Packmaß von 42 x 20 cm etwas größer und mit 3,2 kg etwas schwerer als das Antao II Light, aber dennoch handlich genug für unseren Kanutrip in Schweden.

Der Support von REJKA

Wichtig bei solchen Produkten ist für uns immer der Support und der direkte Kontakt. Wir können euch sagen, dass man sich bei REJKA um euch persönlich kümmert, wenn ihr mal Probleme oder einfach nur Fragen habt. Egal über welchen Kanal, ihr habt absolut immer und sehr schnell einen direkten Kontakt. Ja vielleicht sogar zu Reiner höchst persönlich. GANZ GROSSE KLASSE!

Melanie vor dem REJKA Antao II light
Melanie vor dem REJKA Antao II light

Alle genaueren Daten zu den beiden Zelten findet ihr auf der sehr übersichtlichen Website von REJKA. Hier findet ihr auch Aufbauanleitungen und sonstige Infos zum Zelten im dazugehörigen Blog. Man merkt sofort, dass hier Profis am Werk sind, die wissen, was ein Zelt braucht. Lest euch auch gern mal die Geschichte von Reiner durch. Ist echt spannend, wie er dazu kam Zelte zu entwerfen.

Unsere Erfahrungen mit den REJKA-Zelten

Bisher haben wir vorrangig mit dem Auf- und Abbau der Zelt Erfahrungen gemacht und diese wahren sehr positiv. Es sind genügend Heringe dabei, die Zelte machen einen sehr stabilen Eindruck und der Aufbau ging total fix, nachdem die Innenzelte eingehängt waren.

Melanie öffnet das Antao III light HC
Melanie öffnet das Antao III light HC

Der Platz im inneren ist perfekt und wir können alle unsere Sachen verstauen. Auch unsere Jungs Flo und Ben haben in dem Antao II Light genügend Platz. Wir sind überzeugt, damit sind wir mehr als gut ausgestattet für den Kanutrip im Sommer. Unsere Erfahrungen von diesem, werden wir dann in diesen Artikel einfließen lassen.

4 Gedanken zu „REJKA Zelt – unser zu Hause für draußen“

      • Wie ist bei warmen Sommertemperaturen die Luftzirkulation? Ich hab gesehen dass die Fronttür mit dem Moskitonetz nur zur Hälfte offen ist.

        Antworten
        • Hey Christoph, so weit sind wir noch nicht, bei unserem Test. Wir sind im Sommer eine Woche in Schweden mit den beiden Zelten unterwegs. Da werden wir das alles selbst erleben und unsere Erfahrungen hier sehr gern mit euch teilen.

          Antworten

Schreibe einen Kommentar