Urlaubsplanung für den Sommer 2022 – Der Kanutrip in Schweden

Werbung

Wie jedes Jahr im Sommer, planen wir auch im Jahr 2022 einen Roadtrip durch Europa, aber dieses Mal soll es nicht Richtung Süden gehen, sondern Richtung Norden. Auf dem Plan steht ein Kanutrip in Schweden in Värmland, im Süden Schwedens. Wir haben immer schon viel davon gehört. Wie schön doch die Natur in Schweden sein soll und in diesem Sommer lassen wir vier uns auf das Abenteuer ein.

Was auf uns zu kommt, dass wissen wir noch nicht genau. Wir wissen nur, dass wir eine Woche alleine in der Wildnis unterwegs sind. Daher planen wir diese Tour etwas anders als unsere anderen Roadtrips. Und genau das möchten wir auch für euch machen in diesem Blogartikel.

Wo ist denn der Kanutrip?

Klar kam bei unseren Jungs Flo und Ben gleich die Frage, wo wir Kanu fahren gehen. Gefolgt von der Frage, ob es da wilde Tiere gibt.

Der Kanutrip ist im Naturreservat Värmland. Das liegt im Südwesten von Schweden. Und ja, es gibt sicher wilde Tiere, die gibt es ja schließlich in jedem Wald und Seengebiet.

Schweden Kanutrip - Wo ist Glaskogen
Schweden Kanutrip – Wo ist Värmland

Die Kanutrip Buchung online

Aber fangen wir ganz einfach mit der Buchung an. Der Trip mit dem Kanu ist ein Angebot von der Reiseorganisation Travelbase, welche noch weitere spannende Abenteuer anbietet. Es sind eher außergewöhnliche Reisen und Abenteuer, die unserer Meinung, genau den Nerv der Zeit treffen. Perfekt organisierte individuelle Abenteuer!

Die Buchung des Kanutrips

Der Kanutrip ist über die Website derkanutrip.com ganz einfach zu buchen. Hier konnten wir einen für uns passenden Zeitraum auswählen. Klar müssen wir darauf achten, wann Ferien sind. Achtung, die Plätze sind begrenzt.

Dann wurden wir nach unseren Daten gefragt und wir haben unserer Familien-Reisegruppe natürlich auch einen Namen gegeben. Als wir das geschafft hatten wurden wir sehr einfach durch die Buchungsmaske geführt.

Was bekommt man alles gestellt?

  • Den Verleih eines Zwei-Personen-Kanu für 7 Tage, inkl. Equipment
  • Die Naturkarte, zur Nutzung der Schutzplätze, Feuerstellen und des altbekannten Plumpsklosetts
  • Ein Trangia Kochset inkl. Schwämmen & Bio-Seife für das Kochgeschirr
  • Ein wasserdichter Container zur sicheren und trockenen Aufbewahrung der Wertsachen
  • Ausführliche Kanu-Einweisung durch den Ranger
  • Detaillierte Karten und Wegbeschreibungen

Versicherung und Anreise

Während dem Buchungs-Prozess gibt es verschiedene Optionen, die dazu gebucht werden können. So besteht die Möglichkeit eine Reise-Rücktrittsversicherung, genauso wie eine Stornierungsversichung abzuschließen. Das kostet nicht die Welt, empfiehlt sich aber gerade in dieser Zeit.

Schweden Kanutrip - Reiseversicherung
Schweden Kanutrip – Reiseversicherung

Es gibt eine Auswahl, mit welchem Verkehrsmittel wir anreisen wollen. Man hat die Wahl zwischen Flugzeug, Bus-Shuttle (von Köln und Hamburg) oder eben Eigenanreise mit dem PKW. Wir haben die Eigenanreise gewählt. Unser Auto wird dann im Basis-Lager geparkt und bewacht.

Etwas zu Essen gibt es auch

Etwas zu Essen brauchen wir natürlich auch noch… Da hatten wir die Wahl zwischen zwei Varianten (mit Fleisch oder vegetarisch). Dazu schreiben wir weiter unten im Artikel nochmal etwas mehr.

Wir bekommen außerdem folgendes Koch-Equipment gestellt:

  • Einen Brenner
  • Genügend Brennspiritus
  • Eine Windschutzscheibe
  • Zwei Kochtöpfe
  • Eine Kasserolle, die auch als Deckel dient
  • Einen Pfannengriff

  • Einen normalen Schwamm
  • Einen Eisenschwamm
  • Biologisch abbaubare Seife

Die Bestätigung und der eigene Account ist angelegt

Einen finalen Klick auf den „BUCHEN“-Button und einer Bestätigungs-Mail später ist der Kanutrip auch schon gebucht. Nun ist eine Anzahlung nötig und schon kann die Aufregung steigen und die Planung starten.

Wir haben nun übrigens einen eigenen Account bei derkanutrip.de, wo wir unsere Einstellungen anpassen können. So zum Beispiel den Teamnamen, Daten der Teammitglieder oder auch die Essenspakete können verändert werden.

Unsere Packliste für den Kanutrip

Was gehört zu einer guten Planung natürlich dazu? Na klar, eine Packliste. Es geht in die Wildnis und wir sollen da eine ausgetüftelte Packliste haben, um nichts zu vergessen. Da haben wir schon mal etwas vorbereitet und sogar geordnet. Dennoch werden wir etwas vergessen oder vermissen. Das wissen wir schon jetzt.

  • Paddelhandschuhe
  • Sitzkissen
  • Rucksäcke (wasserdicht)
  • Feuerzeug
  • Feueranzünder
  • Axt
  • Messer (Angelmesser)
  • Angel
  • Kartenspiel
  • Reiseapotheke
  • Anti-Mücken-Sprey
  • Sonnencreme
  • Solar-Lade-Panel
  • Powerbank
  • Kameras & Zubehör
  • Stirnlampen
  • Taschenlampen
  • Zeltlampen
  • Ducktape
  • Toilettenpapier
  • Bio-Seife
  • Zahnbürsten
  • Bio-Zahnpasta
  • Lippenbalsam
  • Mikrofaser-Handtuch
  • Tee
  • Salz
  • Kräuterbuch
  • Campingbesteck
  • Campingtasse
  • Teller
  • Wasserflasche
  • Wassertablette

Wir werden einige Lampe mitnehmen. So eine Stirnlampe für jeden, zwei Zeltlampen, die auch mit einer Hand-Kurbel zu laden sind und eine oder zwei Taschenlampen. Alles über USB zum laden.

Das ist schon mal eine recht ausführliche Liste für uns. Etwas weiter unten haben wir nochmal eine kleinere Packliste für Outdoor-Kleidung. Eine weitere Liste bietet die Website vom Kanutrip, die wir gern hier auch nochmal verlinken: https://static.travelbase.eu/u/source/TCT/TCT22_Packlist_DE.pdf

Die richtigen Zelte

Da wir 7 Tage unterwegs sind, brauchen wir natürlich auch die richtige Unterkunft. Da sind gute Zelte unabdingbar. Wir haben uns für Zelte von REJKA entschieden. Ein deutscher Hersteller mit einer guten Auswahl an sehr hochwertiger Zelte in verschiedenen Größen.

In Schweden werden uns das REJKA Antao II Light und das REJKA Antao III Light HC begleiten. Das ist zum einen ein kleines Zwei-Personen-Zelt und ein größeres Drei-Personen-Zelt zum anderen. Damit sind wir flexibel genug und können auch unsere Sachen in den Zelten unterstellen, falls das Wetter doch mal regnerisch ist.

REJKA Zelte für den Kanutrip in Schweden
REJKA Zelte für den Kanutrip in Schweden

Zudem wollen wir eine große Zeltplane mitnehmen, die wir auch zur Not einmal zwischen zwei Bäume spannen können um etwas mehr Schutz vor Wind und Wetter zu haben. Allerdings werden wir sicher nur bestes Sommerwetter bekommen, da haben wir keine Zweifel!

Und für den chilligen Nachmittag am Wasser kommt auch noch die HÄNGematte und die DÄCKE ins Gepäck.

Der perfekte Schlafsack

Ganz besonders wichtig ist ein guter Schlaf. Und den hat man in einem guten Schlafsack. Wir nutzen dafür die Yeti Daunen-Schlafsäcke von Nordisk. Diese werden in unserer ursprünglichen Heimat in Görlitz produziert und sogar repariert. Also eine nachhaltige Produktion, auf die wir großen Wert legen.

Wichtig ist für uns, dass die Schlafsäcke wasserabweisend sind und die Daunen durch Feuchtigkeit und Wasser nicht nass und somit unangenehm werden. Wir haben uns für den Y by Nordisk Tension Mummy entschieden und dazu die Vanna 3.8 Isomatte. Wir stellen euch die Schlafsäcke und das Zubehör nochmal in einem extra Blog-Beitrag vor. Wenn ihr sehen wollt, wie die Schlafsäcke hergestellt werden, dann lest unseren Beitrag, über unseren Besuch bei Y by Nordisk Näherei in Görlitz.

Die passende Outdoor-Kleidung

Neben einer guten Unterkunft ist auch die passende Outdoor-Kleidung wichtig. Dazu gehört alle Wetterlagen, also Sonne sowie Regen, genügend Wechselwäsche und passendes Schuhwerk. Wir werden natürlich unsere Kleidung von Beyond Nordic mitnehmen.

Beyond Nordic Kleidung für den Kanutrip in Schweden
Beyond Nordic Kleidung für den Kanutrip in Schweden
  • Wasserdichte Kinderjacken
  • T-Shirts
  • Shorts
  • Unterwäsche
  • Socken (auch warm)
  • Kopfbedeckung
  • Outdoorschuhe (Wanderschuhe)
  • Badeschuhe
  • Badesachen
  • Sonnenbrille

Was gibt es zu Essen beim Kanutrip?

Tja, das ist auch unsere Frage. Der Kanutrip bietet zwei Essens-Pakete für die ganze Woche in der schwedischen Wildnis. Das ist eine Variante mit Fleisch und eine vegetarische Variante. Wir haben uns für das vegetarisches Paket entschieden, denn wir sind eh meist mit sehr wenig Fleisch im Alltag unterwegs. Die beiden Essenspakete werden wie folgt beschrieben:

  • DAS KANU TRIP ESSENSPAKETDas Lebensmittelpaket enthält drei Mahlzeiten pro Tag und mehrere Snacks. Es deckt alle deine Bedürfnisse für die ganze Woche ab, vom Tag deiner Ankunft bis zum Tag deiner Abreise.
  • DAS KANU TRIP VEGGIE ESSENSPAKETEin abwechslungsreiches und nahrhaftes Essenspaket, das zu 100% für Vegetarier geeignet ist.

Zudem haben wir den Plan in den Seen Fische zu Fangen, die wir dann auch am Abend essen können. Ob die Fische damit einverstanden sind, werden wir sehen, wenn wir unsere Angeln in das Wasser halten.

Zum Angeln ist allerdings ein Angelschein notwendig. Kein Problem! Angelscheine können vor Ort gekauft werden. 40€ für eine Woche oder 15€ für einen Tag. Ein sehr schöner See zum Angeln soll wohl der Glåakern sein. Von daher lohnt es sich für uns auf jeden Fall die 40€ mehr auszugeben.

Außerdem hoffen wir auf einige leckere Sachen, die uns die Natur bereit hält. Da gibt es sicher einige Beeren, Pilze, oder Kräuter, die wir zu uns nehmen können. Daher wollen wir uns auch mit einem Kräuterbuch ausstatten. Mit Pilzen kennen wir uns recht gut aus.

Das Wasser der Seen kann man trinken. Dennoch werden wir einen Filter oder Filter-Tabletten einstecken haben, um ganz sicher zu gehen. Zudem wollen wir einige Teebeutel einstecken, oder mit den Kräutern einen tollen Tee kochen.

Wir werden also auf keinen Fall verhungern oder verdursten, aber wir sind trotzdem sehr gespannt.

An was müssen wir sonst noch denken?

Ein sehr wichtiges Utensil wird das Feuerzeug für uns sein. Daher packen wir sicherheitshalber ein oder zwei mehr davon ein. Denn was ist der Mensch ohne Feuer? Und schon zum Kochen und am Abend braucht es ein kleines Lagerfeuer. Das versteht wohl jeder.

Das Problem mit dem „ohne Strom“

Was für uns noch sehr wichtig sein wird, ist unsere Kameratechnik. Aber wie machen wir das mit dem Strom? Zum einen wollen wir die Kameras stromsparend einsetzen und jegliche unnötigen Funktionen, wie GPS, Spracherkennung, Fernbedienung, Datenverbindungen abschalten. Zudem werden wir ein Solar-Panel mit auf den Booten haben, damit unsere Powerbanks den Tag über geladen werden können. So unser Plan.

Schweden Kanutrip - Powerbank und Solar-Panel
Schweden Kanutrip – Powerbank und Solar-Panel
Schweden Kanutrip - unsere Fotoausrüstung
Schweden Kanutrip – unsere Fotoausrüstung

Die Reiseapotheke für die Familie

Klar ist uns auch, dass immer mal was passieren kann. Eine Schnittwunde, ein Kratzer, Kopfschmerzen oder gar eine Magenverstimmung – alles ist möglich. Daher haben wir eine gute Reiseapotheke an Board. Ja, stimmt, wir haben auch eine Ärztin dabei. Den Luxus hat nicht jeder. Aber damit ihr kleinere Wehwehchen selbst behandeln könnt, schaut mal unseren Artikel zur Reiseapotheke an. Dort findet ihr alles, was ihr unbedingt braucht. Bei größeren Notfällen ist ach der Ranger 24/7 zu erreichen. Also alles relativ save.

War das wirklich alles für den Kanutrip?

Ob das nun alles war, an was wir denken müssen? Wir wissen es nicht. Wir werden es aber heraus finden.

Schweden Kanutrip - Buchung
Schweden Kanutrip – Buchung

Viele Fragen, die wir hatten, wurden uns auch auf der Kanutrip-Website unter den FAQs beantwortet. Hier gibt es auch noch eine Facebook-Gruppe vom Kanutrip: https://www.facebook.com/groups/diekanureisenden

Außerdem werden im Sommer regelmäßig Webinare veranstaltet. Dort könnt ihr noch ein paar etwas detaillierte Informationen erlangen und offen bleibende Fragen Live vor Ort beantworten lassen.

Oder aber ihr habt noch wichtige Tipps, dann schreibt es uns in die Kommentare. Vielleicht habt ihr die Tour ja schon mal gemacht und wisst davon zu berichten. Wir sind für jeden wichtigen Rat dankbar.

Schreibe einen Kommentar